HANDWERK

Obenaus steht für Filz. Seit über 100 Jahren

AUF EIN NEUES

So, fertig ausgeruht. Schluss mit Faulenzen. Weiter gehts mit Elan, Tatendrang und Zuversicht!
Ein neues Jahr. Und es wird ein gutes sein! Das spüren wir und das wünschen wir uns allen.
Gut sind zumindest warme Füße. Und deshalb sind Hände, Kopf und Maschinen schon längst wieder aufgewärmt und machen ihre Arbeit.

Damit wir ab sofort wieder allen Wünschen unserer neuen und alten Kunden nachkommen und Ihnen wohlige Wärme in die Wohnungen und Häuser schicken können.

Grau ist zwar meist das Wetter, grau ist die Wolle, aber grau ist nicht unser Gemüt.

Auf ein geniales, gesundes und gemütliches Jahr 2021!

WOLF MIT SCHAFPELZ

Es ist einfach zu treffend, um es unerwähnt zu lassen. Ein Wolf, der mit Schafen zu tun hat. Und zwar nicht im reißerischen Sinn, sondern ganz im Gegenteil. Er mag diese Tiere nicht nur, er kennt sich auch ziemlich gut mit ihnen und mit der Verarbeitung ihrer Wolle aus. Zumindest, was die Maschinen betrifft, die wir dazu brauchen. So haben wir uns auch kennen und mögen gelernt. Ohne ihn würde bei uns einiges still stehen. Und weil wir das gar nicht brauchen können und sehr froh sind, unseren Wolf zu haben, erzählen wir hier unsere gemeinsame Geschichte.

EISBLAU UND TANNENGRÜN

Gerade noch rechtzeitig präsentieren wir die Herbst-/Winterkollektion 2020/21! Zwei neue Farben haben wir in unser Borten-Sortiment aufgenommen:
Grün wie Tannen in einer eisblauen, kalten Winterlandschaft. Wie ein Jäger am Rande eines zugefrorenen Sees. Oder ein Steirerjanker zu ausgewaschenen Jeans. Oder so …

BESSER WARM SITZEN

Wir stehen nicht still. Wir lassen uns Neues einfallen. Und wenn wir mal ein bisschen still stehen wollen, sitzen wir gerne. Und zwar warm. Auf den weichen, gemütlichen Sitzauflagen aus Filz, die momentan in vier verschiedenen Farben und einer Größe im Onlineshop erhältlich sind.
Und wer gerne länger sitzt oder liegt – Meterware gibt es auf Anfrage. Möglich ist fast alles. Hauptsache angenehm.

WARUM GERADE ST.GALLEN?

Das fragen sich viele, wenn sie die Geschichte von Richard Obenaus erzählt bekommen. Dieser kam als Wandersbursch viel herum und entschied sich letztendlich für das Haus am Marktplatz, um sein Hutmachergeschäft zu eröffnen. Weil es hier so schön ist, wird er wohl gesagt haben. Das ist über hundert Jahre her und heute werden dort immer noch Filzpantoffeln erzeugt. So geht die Geschichte weiter …

EIN TANZ FÜRS GANZE LEBEN

Gehen, hüpfen, schlurfen, liegen, trippeln, schleichen, herumwirbeln, sitzen, springen – all das kann man in Obenaus Filzpantoffeln tun. Ganz schön viel, würden wir meinen. Man kann sie auch einfach nur an haben. Oder man kann in ihnen tanzen. Diesen Partner werden Sie mit niemandem mehr teilen wollen. Versuchen Sie es! Das Leben ist ein Fest – let’s dance!